Finanzen zu verwalten, den Überblick über das Vermögen zu haben, gehört nicht zu den attraktivsten Aufgaben im Verein. Aber heute geht es nicht nur um die Mittelverwaltung, sondern auch um die Gestaltung des Finanzwesens. Spender wollen durch verlässliche Arbeit gewonnen werden, Ausgaben verantwortlich getätigt sein. Das verlangt gleichermaßen Gewissenhaftigkeit und Kreativität.

Das Rechnungswesen des Orgelbaufördervereins wird in Form einer doppelten Buchführung mit der Software der Firma SEWOBE gemacht.


 

Ordnungen

Ordnung für das Rechnungswesen

Der Vereinsvorstand hat für das Rechnungswesen des Vereins eine eigene Ordnung erlassen.
Diese besteht aus:

  • Bilanzierungsrichtlinie
  • Das Bilanzierungshandbuch gibt einheitliche Richtlinien zur Bilanzierung und Bewertung in Unternehmen und Konzernen vor.

  • Kontierungsrichtlinie
  • Die Kontierung ist bei der Buchführung die Entscheidung, auf welchen Konten ein einzelner Geschäftsvorfall nachfolgend gebucht werden soll. In der Regel werden im Zuge der Kontierung zusätzliche Angaben zur Kostenstelle und zum Kostenträger gemacht. Das Kontierungshandbuch gibt einheitliche Regeln vor, nach denen diese Kontierung zu erfolgen hat.

  • Kostenrechnung
  • Das Hauptanliegen der Kosten und Leistungsrechnung (KLR) ist der Vergleich zwischen geplanten (Soll-Kosten) und angefallenen Kosten (Ist-Kosten). Durch diesen Vergleich können getroffene Entscheidungen evaluiert und begründet werden. Außerdem können zukünftige vermögensrelevante Entscheidungen vorbereitet und beeinflusst werden. Es soll weiters die Frage beantwortet werden, in welchem Teilbereich des Vereins oder in welchem Projekt welche Kosten und Erträge angefallen sind.

  • Controlling
  • Controlling ist ein Teilbereich des unternehmerischen Führungssystems, dessen Hauptaufgabe die Planung, Steuerung und Kontrolle aller Unternehmensbereiche ist. Im Controlling laufen die Daten des Rechnungswesens und anderer Quellen zusammen.

  • Finanzordnung
  • Die Finanzordnung regelt die Verwaltung des Vereinsvermögens durch den Vorstand und die entsprechenden Nachweispflichten gegenüber der Mitgliederversammlung. Sie umfassen also vor allem interne Verfahrensvorschriften und bildet einen Teil des internen Kontrollsystems.

     DOWNLOAD


 

Informationen Steuerrecht

   BMF Steuern und Vereine

   DOWNLOAD

 

   Finanzielle Aufzeichnungspflichzten

   DOWNLOAD

 

   Spendenbegünstigung (Spendenabsetzbarkeit)

   DOWNLOAD

 

   Spendengütesiegel

   DOWNLOAD


 

Arbeitshilfen

Vorlage Kassazählliste

Jede/r Kassaführende ist verpflichtet, zusammen mit einem Mitglied des Vorstands die Kassa in regelmäßigen Abständen (monatlich) einer physischen Kassaprüfung zu unterziehen.

     DOWNLOAD

Vorlage Refundierung von Kosten

Finanziert ein Mitglied oder eine andere Person Kosten für den Verein vor, bittet er/sie mittels Formular um Refundierung. Dem ausgefüllten Formular sind die Originalrechnungen beizulegen. Die Refundierung kann bar oder per Überweisung erfolgen.

     DOWNLOAD

Vorlage Honorarnote

Das Honorar ist die direkte Vergütung von Leistungen. Honorare können fest vereinbart oder erfolgsbezogen sein. Sie können auch einen Ersatz von Provisionen für besondere Leistungen darstellen. Die Zahlung geschieht über die Honorarnote.

     DOWNLOAD

Vorlage Fahrtkostenabrechnung

Fahrtkosten können mit dem Auto, Zug, der S-Bahn, Taxi dem Rad oder dem Flugzeug erfolgen. Für Fahrtkosten mit einem Ticket ist der Ticket-Preis das Entscheidende. In Österreich liegt auf Bahn und Ubahn 10% Mehrwertsteuer, Flugtickets ins Ausland enthalten keine Mehrwertsteuer. Die Kosten des Tickets können in voller Höhe abgesetzt werden.

In Österreich beträgt das amtliche Kilometergeld für einen PKW 0,42 Euro. Für Mitfahrer können nochmals 0,05 Euro abgebucht werden.
Immer beliebter wird der Rad-Kilometer. Hier belohnt die Finanz den Sport und die Ökologie, denn wirkliche Kosten hat man kaum. Auch hier ist eine genaue Aufzeichnung ratsam. Verbuchen kann man 0,38 Euro pro Kilometer.

Im Verein können Verpflegungskosten, die im Rahmen einer für den Verein getätigten Reise mittels Originalbelegen und dem Formular "Refundierung von Kosten" abgerechnet werden.

Auf Nächtigungen ist nach Möglichkeit zu verzichten. Ist eine solche unumgänglich, ist diese vom Vorstand zu genehmigen.

     DOWNLOAD

Vorlage Rechnungsprüferbericht

Jeder Verein muss mindestens zwei Rechnungsprüferinnen / Rechnungsprüfer bestellen.

Die Bestellung der Rechnungsprüferinnen / Rechnungsprüfer erfolgt durch die Mitgliederversammlung. Die Rechnungsprüferinnen / Rechnungsprüfer müssen die Ordnungsmäßigkeit der Rechnungslegung und die statutengemäße Verwendung der Mittel innerhalb von vier Monaten ab Erstellung des Rechnungsabschlusses prüfen. Danach haben die Rechnungsprüferinnen / Rechnungsprüfer dem Leitungsorgan (Vorstand) und dem Aufsichtsorgan (Mitgliederversammlung) zu berichten. Das Leitungsorgan muss die Vereinsmitglieder über den geprüften Rechnungsabschluss informieren.

     DOWNLOAD

Vorlage Zahlungsanweisung Kirche

In der Kirche liegen Zahlungsanweisungen (Erlagscheine) aus, die bereits alle notwenidgen Daten (Kontonummer, Empfänger, Zweck...) enthält.

     DOWNLOAD

Vorlage Zahlungsanweisung Zeitung

Jeder Vereinszeitung (Magazin) liegt eine Zahlungsanweisung (Erlagscheine) bei, die bereits alle notwenidgen Daten (Kontonummer, Empfänger, Zweck...)enthält.

     DOWNLOAD


 

Sonstige Informationen